Suche

Klangraum K

Kammermusik des RSB

PRÄPARIERTER WALGESANG UND ENGELSSTIMMEN

Brett Dean, Composer in Residence des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin in dieser Saison, begegnete uns bisher als Komponist von sehr interessanten und spannenden Orchesterwerken, zuletzt mit der phantastischen „Pastoral Symphony“. Im Februar präsentieren wir ihn mit seinem Klavierquintett „Voices of Angels“.

Weiterlesen „PRÄPARIERTER WALGESANG UND ENGELSSTIMMEN“

WING’D WITH HOPES

„Du gibst dich Dowlands Melodien hin – von ihres Wohlklangs Zauber eingehüllet.“

Das dichtete Barnfield über John Dowland; mit dem Titel: „If Music and Sweet Poetry Agree“.
Ursprünglich schrieb man diese Zeilen Shakespeare zu, er war Dowlands Zeitgenosse.
Wir postmodernen RSB-Streicher – Juliane, Samuel, Jörg und ich – machen gerade eine Zeitreise: 400 Jahre zurück in die Epoche der Gamben und Lauten, ins Elisabethanische England.

Unsere heutigen Streichinstrumente waren noch nicht erfunden, trotzdem haben wir sie im Gepäck. Wir nehmen das mit, was wir gut können, mehr nicht.
Nun kommt der Zeitsprung.
Weiterlesen „WING’D WITH HOPES“

OFFENE PROBE AM 11. FEBRUAR

Im Vorfeld einiger Kammerkonzerte öffnen die Musiker*innen des RSB in dieser Saison wieder die Türen zu ihrem Probenraum. Im „Leeren Raum” in Schöneberg besteht die Möglichkeit, die Musiker*innen bei der Arbeit zu beobachten, ihnen zu lauschen und Fragen zu stellen. Henrike Wassermeyer moderiert die etwa einstündige Probe in lockerer Atmosphäre. Weiterlesen „OFFENE PROBE AM 11. FEBRUAR“

OFFENE PROBE AM 3. DEZEMBER

Im Vorfeld einiger Kammerkonzerte öffnen die Musiker des RSB in dieser Saison wieder die Türen zu ihrem Probenraum. Im „Leeren Raum” in Schöneberg besteht die Möglichkeit, die Musiker bei der Arbeit zu beobachten, ihnen zu lauschen und Fragen zu stellen. Henrike Wassermeyer moderiert die etwa einstündige Probe in lockerer Atmosphäre. Weiterlesen „OFFENE PROBE AM 3. DEZEMBER“

DER TOD UND DAS MÄDCHEN

„Ich fühle mich als den unglücklichsten, elendsten Menschen auf der Welt, jede Nacht, wenn ich schlafen geh, hoff ich, nicht mehr zu erwachen.“

 

Spüre ich diesen Zeilen von Franz Schubert aus dem Jahr 1824 nach, überträgt sich seine Bedrücktheit unweigerlich auf mich selbst. Weiterlesen „DER TOD UND DAS MÄDCHEN“

OFFENE PROBE AM 17. SEPTEMBER

Im Vorfeld einiger Kammerkonzerte öffnen die Musiker des RSB in dieser Saison wieder die Türen zu ihrem Probenraum. Im „Leeren Raum” in Schöneberg besteht die Möglichkeit, die Musiker bei der Arbeit zu beobachten, ihnen zu lauschen und Fragen zu stellen. Henrike Wassermeyer moderiert die etwa einstündige Probe in lockerer Atmosphäre. Weiterlesen „OFFENE PROBE AM 17. SEPTEMBER“

VERKLÄRTE NACHT

Gerade erst war unsere Orchester-Sommerpause zu Ende gegangen, da galt es bereits, den praktizierenden Musiker in uns – jeder hatte seinem Instrument und sich selbst eine mehr oder weniger lange Pause gegönnt –  wieder zu erwecken und schnellstmöglich in Höchstform zu bringen. Als erster Höhepunkt unseres gemeinsamen Vorhabens stand das Lunchkonzert mit Arnold Schönbergs „Verklärte Nacht“ in der Berliner Philharmonie am 4. September an.

Weiterlesen „VERKLÄRTE NACHT“

A PERSONAL RETURN TO FORM WITH CHAMBER MUSIC

Chamber music, alongside orchestral playing, has always been one of my favourite forms of making music. As a young student in Sydney, my quartet would rehearse nearly every morning, and we regularly organised sight-reading party evenings, Weiterlesen „A PERSONAL RETURN TO FORM WITH CHAMBER MUSIC“

EIN GROSSER SPASS

Berlin liegt zum Frühlingsbeginn unter einer Schneedecke, aber wir treffen uns um 10:00 zur Generalprobe im Delphi in Weißensee und versuchen dabei wie morgens um 7:00 am Brunnen zu klingen. Weiterlesen „EIN GROSSER SPASS“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑