Eindrücke aus der Kammermusikreihe des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin

Was begeistert uns als Kammermusiker? Wie sieht die Probenarbeit aus, die am Ende zu einem perfekten kammermusikalischen Hörerlebnis führen soll? Und was bedeutet das Musizieren im kleinen Kreis eigentlich für jeden einzelnen von uns und sein Instrument?

Solchen und vielen anderen Fragen stellen wir uns als Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (RSB) in unserem neuen Blog „Klangraum K“.

kab151015059
Foto: Kai Bienert

Regelmäßig finden wir uns in kammermusikalischen Formationen für Programme zusammen, die von uns selbst konzipiert werden und neben den Sinfonie- und Familienkonzerten einen festen Bestandteil der jeweiligen RSB-Spielzeit bilden. Im „Klangraum K“ sollen die Besonderheiten des kammermusikalischen Musizierens erfahrbar gemacht werden – und zwar aus unserem Blickwinkel als Musikerinnen und Musiker.

Sieben abwechslungsreiche Kammerkonzerte stehen in der Saison 2016/2017 auf dem Programm. Erlebnisse und Emotionen aus der vorbereitenden Programmkonzeption, aus den Probenphasen und schließlich aus den Konzerten selbst sollen in diesem Blog Platz finden und so unsere spannende und herausfordernde Arbeit abseits der großen Konzertsäle dokumentieren.

Viel Spaß bei der Entdeckung des „Klangraum K“!

 

Fotos © Kai Bienert