Suche

Klangraum K

Kammermusik des RSB

HINDEMITHS HOLLÄNDER FÜR STREICHQUARTETT

„Fliegender Holländer …“
Ok, kennen wir. Kein Problem.

„… wie ihn eine schlechte Kurkapelle …“
Oh, tja –  wir haben ein Klischee im Kopf. Weiterlesen „HINDEMITHS HOLLÄNDER FÜR STREICHQUARTETT“

SIBELIUS IM LEEREN RAUM

Vergangenen Dienstag probte das Gideon-Klein-Trio für das anstehende Kammerkonzert am 15. Februar im silent green Kulturquartier. Weiterlesen „SIBELIUS IM LEEREN RAUM“

KLASSIK IM KIEZ – DIE ZWEITE

Am kommenden Dienstag, dem 6. Februar um 17.00 Uhr,
sind wir wieder „Im Leeren Raum” zu Gast!
Weiterlesen „KLASSIK IM KIEZ – DIE ZWEITE“

KAMMERMUSIK UND FILM

Im ausverkauften Kammerkonzert der Orchesterakademie erklingt heute Abend Strawinskys  Concerto in D („Basler Concerto“) und geht eine spannende Symbiose mit Georges Méliès‘ Stummfilm „Le Voyage dans la Lune“ ein. Weiterlesen „KAMMERMUSIK UND FILM“

KAMMERKONZERT DER ORCHESTERAKADEMIE

Am kommenden Donnerstag präsentieren die Mitglieder der RSB-Orchesterakademie kammermusikalische Perlen von Puccini, Strawinsky, Reich und Verdi, ergänzt durch filmische Einlagen. Weiterlesen „KAMMERKONZERT DER ORCHESTERAKADEMIE“

Schostakowitsch und Schubert im silent green

Wir freuen uns sehr auf Donnerstag und das silent green! Mit dem wohl besten und größten Stück der Kammermusik-Literatur überhaupt – Schuberts Quintett mit zwei Celli, op. post 163 D 956. Weiterlesen „Schostakowitsch und Schubert im silent green“

TUBAFINALE – EINE REVUE

Nächste Woche ist es soweit: RSB-Solotubist Georg Schwark begeht mit weiteren RSB-Mitgliedern und Gästen seinen Eintritt in den Ruhestand in einem ausverkauften TUBAFINALE.

Eine wichtige Information vorab: Der Veranstaltungsort hat sich geändert und das fulminante Tubafinale findet jetzt im Kleinen Sendesaal im Haus des Rundfunks (Masurenallee 8-14, Berlin-Charlottenburg) statt!

KLASSIK IM KIEZ – OFFENE PROBE

Wir laden herzlich ein zur offenen, kostenlosen Probe „Im Leeren Raum“ in ungezwungener Atmosphäre bei Wein und Bier!

Weiterlesen „KLASSIK IM KIEZ – OFFENE PROBE“

6. April: Wilde Fugati und Ping-Pong-Spiele

Wenn man einen ganzen Konzertabend mit Werken für Streichsextett vorbereitet, stellt man sich automatisch die Frage, was Komponisten im Laufe der Musikgeschichte immer wieder dazu bewogen hat, für diese Besetzung zu komponieren. Was hat es mit dieser speziellen Formation des um eine zweite Bratsche und ein zweites Cello ergänzten Streichquartettes auf sich? Weiterlesen „6. April: Wilde Fugati und Ping-Pong-Spiele“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑