Schloss Schönhausen, Foto: Leo Seidel

Der neue Kammermusikspielort des RSB ist geschichtsträchtiger Schauplatz und idyllischer Rückzugsort in einem: Das Pankower Schloss Schönhausen ist umgeben von einem Park, durch den die Panke fließt, und diente in der Vergangenheit als königlich-preußische Sommerresidenz, als Depot für von den Nationalsozialisten beschlagnahmte Kunstwerke sowie in der DDR als Regierungsgebäude und Gästehaus.
Heute beeindruckt das Schloss neben seiner bewegten Historie vor allem durch die in weiten Teilen erhaltene Originalausstattung, die prächtigen Wohn- und Repräsentationsräume mit wertvollen Tapeten und kostbaren Einrichtungsgegenständen.

Die Konzerte im Schloss Schönhausen werden präsentiert von tip.

Adresse:
Schloss Schönhausen
Tschaikowskistraße 1
13156 Berlin

Anfahrt:
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Tram M1 oder Bus 250 (Tschaikowskistraße)
S 2 oder U 2 (Pankow)

Parkplätze nur begrenzt vorhanden.

 

Zur Webseite von Schloss Schönhausen